Jahreshauptversammlung 2018

Am 22.3.2018 hatten sich 45 Mitglieder im Gasthof Hauser eingefunden. Die 1. Vorsitzende, Claudia Ebert, begrüßte die Teilnehmer und den Pressevertreter der RNZ. Nach einer Schweigeminute für verstorbene Mitglieder stellte sie den Jahresrückblick vor und die Vorschau auf das zukünftige Programm, u.a. wieder ein Sommerfest am 14.7.2018, dem französischen Nationalfeiertag, und ein Chansonabend im Herbst. Durch eine Kooperation mit dem Partnerschaftsverein Hirschberg sowie der Vernetzung mit den 120 anderen Partnerschaftsvereinen in der Metropolregion Rhein-Neckar unter der Regie des "Institut Francais" in Mannheim soll künftig das Programmangebot für die Mitglieder noch vielfältiger werden. Details finden sich unter diesen Internet-Adressen: www.vive-la-metropole.de und www.vive-lete.de 

Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden das Ehepaar Dellbrügge, Frau Zier und Herr Wehweck.

Unser Schatzmeister Udo Lehmann berichtete vom zufrieden stellenden Stand der finanziellen Dinge.

Die 1. Vorsitzende dankte den langjährigen Beiratsmitgliedern Nina Marouzé, Jürgen Koblischke und Heike Richter-Weiß für ihre unermüdliche Arbeit für den Förderkreis.

Frau Irmgard Mohr leitete dann als Wahlleiterin die Wahlen: Für den Vorstand wurden die 1. Vorsitzende Claudia Ebert, der Schatzmeister Udo Lehmann und die Schriftführerin Dr. Ursula Renner wiedergewählt. Für den Beirat wurden Magdalena Bader, die Ansprechpartnerin der Boulegruppe, und Hartmut Klein wiedergewählt sowie Maria Müller-Weber und Karl-Ludwig (Charly) Roth, die beide 2017 vom Vorstand kommissarisch in den Beirat berufen worden waren und sich den Mitgliedern an diesem Abend persönlich vorstellten, im Amt bestätigt. Als neues Beiratsmitglied wurde Gabi Schwebel gewählt, die sich ebenfalls den Mitgliedern persönlich vorstellte. Auch die beiden sehr bewährten Kassenprüfer Andrea Diehl und Volker Schwarz bleiben dem Förderkreis erhalten - sie wurden jeweils einstimmig wiedergewählt. Die überzeugenden Wahlergebnisse zeigen, dass die Mitglieder mit der Arbeit von Vorstand und Beirat zufrieden sind. Frau Mohr dankte allen Gewählten sowie dem gesamten Vorstand für den ehrenamtlichen Einsatz. In gemütlicher Runde klang der Abend aus.

 

 

Mathaise-Markt 2018

Unter dem Motto des diesjährigen Festzuges „Schriesheimer Zent“ wurden die Zent-Gemeinden dargestellt - „unsere“ Gemeinde war „Hemsbach“ - bis 1803 die Gemeinde mit der nördlichsten Zollstelle zwischen Kur-Pfalz und Kur-Mainz. Mit viel Engagement und Phantasie wurde unser Wagen aufgebaut - hierfür danken wir Alfred Nullmeier ganz besonders! Viel Mühe steckt in der Gestaltung, und sie war gelungen! Wir danken auch ganz herzlich dem Traktorfahrer, der aufgrund eines Krankheitsfalls von jetzt auf gleich eingesprungen ist. Aus unserer Partnerstadt Uzès sind einige unserer französischen Freunde extra zum Mathaise-Markt angereist; gut angekommen ist wieder der von ihnen mitgebrachte Rotwein, den wir während des Umzugs verteilten.

Allen Helfern und Beteiligten sagen wir auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön und freuen uns schon auf den Umzug im nächsten Jahr, der dann in unserem Jubiläums-Jahr (35 Jahre) stattfindet.