Kinderboulen - Ferienspiele 2018

Ideales Sommerwetter herrschte am Freitag, 10.8.2018, als sich um 10.00 Uhr die Kinder zum Boulen auf der Place d’Uzès vorm Rathaus trafen - im Rahmen der Ferienspiele. Insgesamt 21 Kinder hatten sich gemeldet und waren mit Begeisterung bei der Sache. Eingeteilt in zwei Mannschaften (wie bei der Fußball-WM Belgien, England, Frankreich sowie eine kleine Extra-Gruppe „Schriesheim“) erfuhren sie einiges über die Regeln des Boule- bzw. Pétanque-Spiels und worauf es besonders ankommt - die Kugeln müssen soweit wie möglich an das „Schweinchen“ (eine kleine Holzkugel = cochonnet) gerollt werden! Dieses wird zu Beginn auf die Bahn ca. 6-8 m weit geworfen; dann werfen bzw. rollen die Teilnehmer jeder Mannschaft ihre Kugel. Erlaubt und erwünscht ist es auch, die Kugeln der gegnerischen Mannschaft von einem aussichtsreichen Platz nahe dem cochonnet wegzuschießen! Gewonnen hat die Mannschaft, deren Kugeln am nähesten zum Schweinchen liegen. Spaß hat es gemacht, und in den zwei Stunden wurden so manche Würfe geübt. Magdalena Bader hatte in bewährter Weise alles gut organisiert, und zusammen mit ihren Helferinnen und Helfern versorgte sie die Kinder mit Getränken und Laugenstangen.  Zum Dank gab es für die Erwachsenen einen kühlen SchrieSecco! Am Ende erhielt jedes Kind eine Urkunde und eine Medaille - große Freude! Und auf die Frage, ob die Kinder im nächsten Jahr wieder kommen wollen, war die Antwort ein begeistertes „Ja“! Dann also - à la prochaine...

Sommerfest "Unterm Apfelbaum"

Am französischen Nationalfeiertag 14.7.2018 genossen ca. 200 Mitglieder, Gäste und Freunde des Förderkreises den lauen Sommerabend im Idyll des Gartens des Ringelspacher Hofs die Bewirtung durch Herrn Held und sein Team (ArtBeats) sowie die federleichte französische Kinokomödie, die unser Mitglied Nina Marouzé für uns ausgesucht hatte. Auch unser Schirmherr, Bürgermeister Höfer, und seine Gattin wurden unter den gutgelaunten Besuchern gesichtet. Vorfreude auf das kommende Jahr...

Schnupperboulen

An zwei Samstagen, 30.6. und 7.7.2018, haben wir auf der Place d'Uzès ein Schnupperboulen angeboten. Es gab einige Interessenten und ein neues Mitglied! Wir freuen uns sehr... Im Kommenden Jahr werden wir wieder ein Schnupperboulen anbieten.

Jahreshauptversammlung 2018

Am 22.3.2018 hatten sich 45 Mitglieder im Gasthof Hauser eingefunden. Die 1. Vorsitzende, Claudia Ebert, begrüßte die Teilnehmer und den Pressevertreter der RNZ. Nach einer Schweigeminute für verstorbene Mitglieder stellte sie den Jahresrückblick vor und die Vorschau auf das zukünftige Programm, u.a. wieder ein Sommerfest am 14.7.2018, dem französischen Nationalfeiertag, und ein Chansonabend im Herbst. Durch eine Kooperation mit dem Partnerschaftsverein Hirschberg sowie der Vernetzung mit den 120 anderen Partnerschaftsvereinen in der Metropolregion Rhein-Neckar unter der Regie des "Institut Francais" in Mannheim soll künftig das Programmangebot für die Mitglieder noch vielfältiger werden. Details finden sich unter diesen Internet-Adressen: www.vive-la-metropole.de und www.vive-lete.de 

Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden das Ehepaar Dellbrügge, Frau Zier und Herr Wehweck.

Unser Schatzmeister Udo Lehmann berichtete vom zufrieden stellenden Stand der finanziellen Dinge.

Die 1. Vorsitzende dankte den langjährigen Beiratsmitgliedern Nina Marouzé, Jürgen Koblischke und Heike Richter-Weiß für ihre unermüdliche Arbeit für den Förderkreis.

Frau Irmgard Mohr leitete dann als Wahlleiterin die Wahlen: Für den Vorstand wurden die 1. Vorsitzende Claudia Ebert, der Schatzmeister Udo Lehmann und die Schriftführerin Dr. Ursula Renner wiedergewählt. Für den Beirat wurden Magdalena Bader, die Ansprechpartnerin der Boulegruppe, und Hartmut Klein wiedergewählt sowie Maria Müller-Weber und Karl-Ludwig (Charly) Roth, die beide 2017 vom Vorstand kommissarisch in den Beirat berufen worden waren und sich den Mitgliedern an diesem Abend persönlich vorstellten, im Amt bestätigt. Als neues Beiratsmitglied wurde Gabi Schwebel gewählt, die sich ebenfalls den Mitgliedern persönlich vorstellte. Auch die beiden sehr bewährten Kassenprüfer Andrea Diehl und Volker Schwarz bleiben dem Förderkreis erhalten - sie wurden jeweils einstimmig wiedergewählt. Die überzeugenden Wahlergebnisse zeigen, dass die Mitglieder mit der Arbeit von Vorstand und Beirat zufrieden sind. Frau Mohr dankte allen Gewählten sowie dem gesamten Vorstand für den ehrenamtlichen Einsatz. In gemütlicher Runde klang der Abend aus.