Geschichten aus Uzès (Maria Müller-Weber)

Weihnachten in Frankreich

Der Ursprung von Weihnachten ist das Fest der Wintersonnenwende. Um 500 vor Chr. machten die Römer den 25. Dezember zum Geburtstag ihres Sonnengottes Sol und die Germanen zelebrierten ein Fest mit dem Namen Jul, das in skandinavischen Sprache heute noch Weihnachten bedeutet.
Erst im 4. Jahrhundert begannen die Christen, am 25. Dezember die Geburt...

weiter lesen

Prähistorische Funde in Uzès

Zwischen der Straße von Saint-Ambroix und der Straße von Alès wurde bei Straßenbauarbeiten Mitte März 2019 ein außergewöhnlicher Fund gemacht. Es sind senkrecht im Kreis aufgestellte Steine und antike Gräber, die man auf einer Fläche von 2300 m² entdeckt hat. Sie sind ein Teil eines Cromlechs.

Aus diesen aneinander gereihten Steinen kann man...

weiter lesen

Eine große Radreise - Pierre Subtil

Im September 2017 beschließt Pierre Subtil – Sohn von Nathalie Subtil-Chedru, Lehrerin am Lycée Charles Gide in Uzès und schon häufig als Begleitlehrerin am Schüleraustausch zwischen dem Gymnasium in Uzès und unserem Kurpfalz-Gymnasium beteiligt – eine Radtour zu machen, die ihn um die halbe Welt führt! Zunächst fliegt er nach Neuseeland und...

weiter lesen

Die Rückkehr der Dame am Brunnen

Die Bauarbeiten auf dem Platz Albert 1er, am Boulevard Gambetta vor der Touristeninformation, wurden im April abgeschlossen. Jetzt hat der Brunnen seine Statue, „die Dame“, wieder bekommen.

1852 wurde der Brunnen mit der Dame auf dem Place du Marché au Blé (Weizenmarktplatz, wie der Platz hieß) errichtet. Sie trägt einen Wasserkrug auf der...

weiter lesen